Zum Inhalt | Zur Hauptnavigation |

29.08.2012 Alter: 5 yrs

Kampf um Duisburg Nord. Leserbrief zur Gegendarstellung der Stadt Duisburg.

Erschienen in der Bauwelt.

 

Die Gegendarstellung der Stadt Duisburg ist ein Beispiel für ihren Umgang mit Tatsachen gut Tatsachen: rhetorische Schönfärberei für Grausamkeiten. Aber sie sind gut recherchiert. Dazu haben wir viel geschrieben. Nachlesbar: www.geschichtswerkstatt-du-nord.de und www.deutscherwerkbund-nw.de. Zur Zeit entsteht ein Buch. Und es gibt eine Fülle von alternativen produktiven Vorschlägen mit einer Schrift – angeregt von Stephane Hessels „Empört Euch“ mit dem Titel „Kein Geld ? Trotzdem handeln mit Visionen“ (kostenlos erhältlich beim Werkbund-NW). Auch im Web des Werkbund-NW.

 

Leerstand tritt punktuell auf, es ist unzulässig, dafür Flächen zu zerstören. Es ist auch keine Aufgabe städtischer und staatlicher Politik, Liegenschafts- und Mietpreise durch Abrisse hoch zu halten – also durch Verknappung. Der Umgang damit ist nicht nur unsachlich, sondern auch unperspektivisch und phantasielos. Ein Beispiel: In Duisburg kommen zugewiesene Zuwanderer nur unter unwürdigsten Bedingungen unter: Bei Spekulanten in Häusern mit hoher Überbelegung, nur drei Toiletten, jeden morgen wird abkassiert. Bürger mahnen die Stadt – aber sie unternimmt nichts, obwohl sie nach Gesetz einschreiten müsste. Sie könnte leerstehende Wohnungen beschlagnahmen.

 

Missbrauch von Grün: Ein „Grüngürtel“, der wegen vieler Gleisanlagen u. a. überhaupt nicht machbar ist, kein vollmundig versprochener Park ist, niemandem dient, außer zur scheinhaften Begründung von Flächenzerstörung. Weitere Stadtviertel sollen verschwinden – das wird einfach in die Luft behauptet. Welche ? – das wird nicht gesagt, so dass sich viele fürchten müssen. Es gibt keine Kalkulation, dass dies Milliarden kostet ? – wozu ? wer zahlt ? Hat irgendeine öffentliche Hand noch Lust auf solche Abenteuer ?

 

In Duisburg kann man studieren, wie Städtebau mit Vorurteilen und Phantomen aussieht. Vorurteile gegen den industriellen Norden, ohne Hinschauen, ohne Analyse.


<< Erste < Vorherige 1 2 3 Nächste > Letzte >>

Zum Inhalt | Zur Hauptnavigation |